Putensulz
Zutaten
  • PutensuppeGrundrezept Putensuppe
  • 1-2 hartgekochte Eier
  • EssiggurkerlMenge nach Geschmack
  • etwas Suppenwürze
  • 14Blatt Gelatine
  • Salz
Anleitungen
  1. Die Putenbrühe laut Grundrezept zubereiten, noch warm abseihen und reichlich salzen.
  2. Von den Knochen das Fleisch ablösen und klein schneiden. (Fleisch sollte sehr weich gekocht sein). Karotten ebenfalls sehr klein schneiden.
  3. Für die das Sulz eine geeignete Form vorbereiten (Schüssel, Terrinenform oder Kastenform) und mit Klarsichtfolie auslegen, um das Sulz leichter herausstürzen zu können.
  4. Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 min einweichen. Danach gut ausdrücken und in der nicht zu heißen, gut gewürzten Suppe unter Rühren auflösen. (Suppe lieber etwas „überwürzen“, da der Geschmack durch die Gelatine etwas abgemildert wird). Vor der Weiterverarbeitung sollte die Suppe etwas überkühlen, damit sich die Gelatine nicht am Boden absetzt.
  5. Das kleingeschnittene Fleisch, die kleingeschnittenen Karotten und Essiggurkerl mit dem hartgekochten Ei in die vorbereitete Form geben. Mit der Suppe aufgießen und sofort kalt stellen.
  6. Das Sulz gut aushärten lassen – am besten über Nacht. Aus der Form stürzen und genießen 😉