Putenoberkeule gebraten
Ein Gericht, das sich quasi fast von alleine kocht: Putenoberkeule würzen und ab ins Rohr. Mit der passenden Beilage hat man ohne viel Schnickschnack ein super Mittagessen!
Portionen
2Personen
Kochzeit
1,75Stunden
Portionen
2Personen
Kochzeit
1,75Stunden
Zutaten
  • 1Stk. Putenoberkeule
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0,25l Putenbrüheoder Gemüsesuppe
Beilagen
  • Reis
Anleitungen
  1. Die Putenoberkeule mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Hautseite nach unten in eine Auflaufform geben.
  2. Mit Putenbrühe angießen und in das vorgeheizte Rohr bei 180° C geben. Die Putenbrühe kann man sich einmalig aus den Knochen zubereiten und danach portionsweise einfrieren. So hat man immer die passende Menge vorrätig. Rezept zur Putenbrühe gibt’s hier am Blog.
  3. Putenkeule ca. 1,75 Stunden im Rohr braten. (Je nach Größe der Keule kann’s kürzer oder länger sein) Zwischendurch die Keule wenden und mit Brühe übergießen. Am Ende der Garzeit sollte die Hautseite oben sein – so bekommt man eine schöne, knusprige Haut.
  4. In der Zwischenzeit die Beilagen vorbereiten – Gemüsereis und Salat passt zum Beispiel ideal dazu.