Krautstrudel mit Puten-Faschiertem
Portionen
4Portionen
Portionen
4Portionen
Zutaten
Strudelteig
  • 150 g Weizenmehl
  • 15 g Öl
  • 80 ml lauwarmes Wasser
  • 1Prise Salz
  • etwas Öl zum Bestreichen
Fülle
  • 400g Weißkraut(ca.)
  • 2 Stk. Knoblauchzehen
  • 250g Putenfaschiertes(ca.)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Stk. Karotten
  • 1 Schuss Apfelessig
  • 100 ml Wasser
  • 1/2 TL Kümmelganz
  • Salz
  • Pfeffer
  • Semmelbrösel
Dip
Anleitungen
Strudelteig
  1. Die Zutaten genau abwiegen und in einer Schüssel mit einem Kochlöffel langsam miteinander vermischen.
  2. Sobald der Teig nicht mehr klebt, den Teig auf die Arbeitsfläche geben und mit den Händen kräftig durchkneten. So lange kneten, bis der Teig schön geschmeidig ist.
  3. Teig zu einer Kugel formen und auf ein mit Öl bestrichenes Teller legen. Teig auf der Oberfläche ebenfalls mit wenig Öl bestreichen und mit Frischhaltefolie bedecken.
  4. Bei Zimmertemperatur ca. 30 min rasten lassen.
Strudel-Fülle
  1. Karotten in kleine Würfel schneiden und bissfest kochen.
  2. Zwiebel würfelig schneiden und in einer Pfanne mit Öl anschwitzen.
  3. Faschiertes dazugeben und anbraten, bis es krümelig ist.
  4. Den klein geschnittenen Knoblauch in die Pfanne geben. Ebenso das klein geschnittene Weißkraut (in Streifen oder würfelig) beimengen.
  5. Mit einem Schuss Apfelessig ablöschen und mit etwas Wasser aufgießen. Ca. 10 min köcheln lassen, bis das Kraut bissfest ist. Am Schluss die gekochten Karotten dazugeben.
  6. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken und die Fülle auskühlen lassen.
  7. Das Backrohr auf 200 °C (O/U-Hitze) vorheizen und ein Blech oder Auflaufform mit Öl ausstreichen, damit der Strudel nicht kleben bleibt.
  8. Strudelteig auf einem Strudeltuch dünn ausziehen. Semmelbrösel dünn auf den Teig streuen. Die ausgekühlte Kraut-Fülle verteilen und den Strudel einrollen. Die Ränder mit Wasser verkleben.
  9. Den Strudel in die befettete Form geben und ca. 35-40 min im Rohr knusprig backen.
Dip
  1. In der Zwischenzeit Sauerrahm und Joghurt verrühren. MIt Salz, Pfeffer, Schnittlauch und Petersilie würzen.
  2. Den Strudel in Stücke schneiden und mit dem Dip servieren!